MEHR RAUM FÜR PRINT & SCREEN!

 Referenzen Impressive Science

Intention und Perspektive

Im Juni 2012 gingen die Hamburger Firma 3D-Highlift und Prof. Dr.med. Dr.rer.nat. Markus Kipp, RWTH Aachen eine Kooperation ein, deren Ziel es zunächst war, erstmalig anatomische Lehrbücher in 3D herauszugeben. Im weiteren Kooperationsverlauf wurden mit entsprechenden 3D-Visualisierungstechniken die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass 3D-Content als Medium zur Vermittlung von Lehrinhalten auch in den Hörsälen Einzug halten konnte.

In diesem Rahmen hat die Firma 3D-Highlift ihre Expertise im Bereich 3D einbringen können. Bis heute sind mehrere hundert hochauflösende 3D-Fotos von zahlreichen anatomischen Präparaten entstanden, die mittels 3D-Beamer in Vorlesungen und Seminaren präsentiert und den Studenten für das Eigenstudium zur Verfügung gestellt werden. Mittelfristig werden alle Systemblöcke erfasst, sodass letztendlich eine umfangreiche Sammlung von anatomischen  3D-Abbildungen entstehen wird. 3D-Abbildungen erzeugen nicht nur einen emotionalen Wow-Effekt; darüber hinaus bedeutet der Zugewinn an räumlichen Informationen für den Betrachter einen signifikanten Mehrwert.

Die positive Resonanz der Studierenden / Lehrenden hat uns dazu animiert, die geleistete Vorarbeit sowie die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen auch Interessierten außerhalb der RWTH Aachen zugänglich machen zu wollen. Es entwickelte sich der Gedanke an eine Plattform, die sich ausschließlich dem Thema "3D in der Lehre" widmet. Das Projekt impressive SCIENCE 3D war geboren.

Besuchen Sie auch unsere Webseite: www.impressive-science-3d.com

Mehrwert von 3D in der Lehre

Stereoskopische (3D) Fotos erzeugen nicht nur einen emotionalen Wow-Effekt, sondern bieten dem Betrachter einen Zugewinn an räumlichen Informationen. Eine Studie von Texas Instrument DLP belegt den positiven Effekt von 3D Abbildungen bei der Vermittlung von Lehrstoff.

 

Didaktisches Lehr- und Lernkonzept

Der kontinuierlich wachsende Bestand an anatomischen 3D Abbildungen wird durch impressive SCIENCE 3D nun auch jenseits der universitären und nationalen Grenzen angeboten. Mittelfristig beabsichtigen wir das Angebot auf weitere naturwissenschaftliche Studiengänge auszuweiten. Das inhaltliche Angebot richtet sich (zunächst) primär sowohl an Lehrende als auch an Studierende der Humanmedizin. Professoren und Dozenten sollen die Möglichkeit erhalten, auf das entstandene Bildmaterial schnell und effizient zuzugreifen, um dieses in ihren Vorlesungen und Seminaren einzubauen.

Auf der anderen Seite soll die projektierte Webseite eine Lernplattform für Studenten darstellen. Die gezeigten 3D-Abbildungen (reale Fotos, ggf. ergänzt durch CT-Scans und/oder Animationen) sind inhaltlich beschrieben und erläutert. Die dreidimensionale Darstellung eröffnet dem Studenten eine räumliche Lagezuordnung.