MEHR RAUM FÜR PRINT & SCREEN!

Kurzbeschreibung

Ein Anaglyphenbild ist ein spezielles Stereogramm. Dabei werden zwei Bilder mithilfe eines Farbfilters überlagert. Das Ergebnis ist ein einziges Bild. Durchgesetzt hat sich mittlerweile die farbliche Aufspaltung in Rot und Cyan. Eine entsprechende Anaglyphen-Brille ist notwendig, um das Bild für das menschliche Auge wieder in zwei unterschiedliche Bilder zu trennen (rechtes Auge / linkes Auge).

 

Nähere Informationen

Beim Verfahren der Farbanaglyphen werden zwei Halbbilder meist in Komplementärfarben eingefärbt und übereinander gelegt. Bereits in den frühen Anfängen dieser Technologie wurden hauptsächlich die Farben Rot / Grün und Rot / Blau verwendet. Seit den späten 1970er Jahren hat sich das von Stephen Gibson patentierte Verfahren „Deep Vision“ durchgesetzt, bei denen die Bilder in den Farben Rot / Cyan eingefärbt werden. Cyan besteht zu gleichen Teilen aus Blau und Grün und ermöglicht eine bessere Darstellung von Echtfarben.

Die Trennung der beiden Halbbilder erfolgt mit speziellen Anaglyphenbrillen, die entsprechend gefärbte Gläser bzw. Farbfolien besitzen. Anaglyphenbrillen sind durch den einfachen Aufbau sehr preiswert herzustellen. Neben Kunststoffbrillen gibt es auch Pappbrillen, die selbst sehr einfach herzustellen sind.

Die Rot / Cyan-Brille filtert beispielsweise Rottöne (rote Folie) und Cyantöne (cyanfarbene Folie) aus dem Bild heraus und trennt dadurch das Bild für das Auge in zwei unterschiedliche Bilder. Wenn die zwei Bilder inhaltlich so zueinander passen, wie sie in der Realität durch die beiden Augen wahrgenommen werden, entsteht ein räumlicher Eindruck. Anaglyphenbrillen müssen folglich auf die im Bild zerlegten Farbtöne abgestimmt sein.

Der Nachteil des Anaglyphen-Verfahrens liegt im farblichen Einfärben der Bilder und den zur Wiedergabe notwendigen Farbfolien. Die Bilder lassen sich dadurch nicht farbecht wiedergeben und es gehen Farbinformationen verloren.

Für das Erzeugen eines Anaglyphenbildes aus zwei analogen Aufnahmen gibt es mittlerweile eine Fülle an Fotobearbeitungs-Software.

 

Anaglyphbrillen kaufen

Anaglyphbrillen können Sie über uns bestellen. Eine große Auswahl an Brillen bietet auch die Firma "Perspektrum" aus Nürnberg.