MEHR RAUM FÜR PRINT & SCREEN!

Fuji hat im Jahr 2009 einen digitalen 3D Bilderrahmen auf dem Markt gebracht. Der Fuji Finepix Real 3D V1 verschwandt allerdings kurze Zeit später wieder. Eine neue Version kündigit Fuji für Ende 2011 an. Der Fuji Finepix Real 3D V3 bietet einige Optimierungen und weitere Features gegenüber der Vorgängerversion.

Ein weiterer Anbieter ist der aus der Fotobranche stammende Hersteller Jobo. Jobo bietet nicht nur 3D fähige Bilderrahmen für den Heimanwender (Jobo Piano 3D 8"), sondern erweitert das Angebot mit einer 23", 42" und 55" Multiview-Variante. Damit werden die Bilderrahmen in Form eines Präsentations- und Werbedisplay auch für Unternehmen interessant.

 

3D Digital Photo Frame

3D-Fans können sich jetzt mit den neuen autostereoskopischen 3D-Displays von Jobo einen großen Wunsch erfüllen und die eigenen 3D-Bilder zuhause genießen - ohne die lästige 3D-Brille. Gleich fünf Modelle stellt Jobo auf der IFA vor. Die 3D-Bilderrahmen von Jobo basieren auf den aktuellsten innovativen 3D-Displaytechnologien. Die bei den kleineren Modellen angewandte 2-View-Technik (auch Barriere-Technologie genannt) eignet sich für kleine Displaygrößen und für einzelne Betrachter. Bei den Multi-View-fähigen 3D-Displays von Jobo kommt die derzeit fortschrittlichste 3D-Technologie Fixed Lenticular zum Einsatz. Sie erlaubt das 3D-Sehen aus verschiedenen Blickwinkeln und eignet sich so für das 3D-Vergnügen mit mehreren Personen.

Der Traum der 3D Filme ohne Brille wird zur Realität

Wissenschaftler, Institute und Unternehmen arbeiten seit Jahren intensiv daran, uns einen Traum zu erfüllen: Das 3D Erlebnis ohne Spezialbrille. Das funktioniert so, dass die Technik dabei unseren Augen zwei zeitgleich auf einem Fernseher oder dem Display laufende Bilder, nämlich das linke und das rechte Bild separat präsentieren müssen. Einfach ausgedrückt: Die Funktion der Brille ist in das Display schon eingebaut. Das Problem dabei ist aber, dass das technisch noch nicht Flächendeckend über das Display möglich ist. Für uns Betrachter bedeutet das, dass wir das 3D-Bild nicht automatisch aus jeder Entfernung und von jeder Position aus erleben können.

Inzwischen haben sich zwei Technologien herauskristallisiert, die sich durchsetzen können, die 2-View- und die 5-View-Technik. Die 2-View-Technik ist die einfachere, bei der eine 3D-Betrachtung nur möglich ist, wenn der Betrachter in einem bestimmten Winkel und Abstand vor dem Abspielgerät sitzt. Die wesentlich aufwendigere Multi-View Technologie erlaubt es dank ausgeklügelter Prismen-Technologie mehrere ideale Blickwinkel zu schaffen, so dass mehrere Personen das 3D Erlebnis genießen können. Die absolute Steigerung ist die Multi-View-Technik

2-View mit dem digitalen JOBO Piano 3D Bilderrahmen

Sie können also Ihre 3D-Formate* auf dem 2-VIEW JOBO 3D-Rahmen sofort abspielen. Der digitale Bilderahmen 8" (20,3cm) JOBO P3D800 mit seiner Auflösung von 1280x768 Pixel ist die perfekte Lösung für eine Person, um 3D-Filme oder -Bilder zu genießen. Der P3D800 ist für den stationären Einsatz mit SD-Slot und USB-Anschluss konzipiert. Für den mobilen Einsatz bietet JOBO den P3D801 mit eingebautem Akku und internem Speicher an. Zur Aufrechterhaltung einer ultra-schlanken Größe ist dieser nur mit Micro-SD-Steckplatz und Micro-USB ausgestattet

Multi-View: Die derzeit beste und modernste 3D-Lösung ohne Brille!>

Um Ihr persönliches 3D-Erlebnis zu maximieren haben wird diese fortschrittliche brillenlose 3D-Technologie in einen TV-Size-Monitor mit 23", 42" und sogar 55" Bilddiagonale integriert. Mit 28 verschiedenen Blickwinkel wird die 3D-Betrachtung ohne Brille zu einem einzigartigen und großen Erlebnis, sowohl für das Abspielen von 3D-Bildern als auch 3D-Filmen. Die Multi-View-Technik erfüllt auch professionelle Anforderungen, z.B. in der 3D-Werbung sowie hohe Ansprüche in der privaten Unterhaltung wie bei der Nutzung von Spielkonsolen. Wir sind überzeugt, dass Multi-View die derzeit beste und modernste 3D-Lösung für unsere Kunden ist!