MEHR RAUM FÜR PRINT & SCREEN!

Zum Erstellen und Bearbeiten von 3D-Fotos ist der kostenlos verfügbare Stereophotomaker zu empfehlen. Damit lassen sich stereoskopische 3D-Fotos aus zwei einzelnen Fotos erstellen, bearbeiten und konvertieren. Andersherum lassen sich auch 3D-Fotos im MPO-Format in einzelne oder nebeneinander liegende JPEG-Fotos speichern.

Anbei finden Sie eine Anleitung mit den wesentlichen Funktionen des Stereofotomakers.

Hier können Sie den Stereophotomaker herunterladen.

Ein anderer wichtiger Aspekt bei der Bearbeitung von 3D-Fotos ist die Frage, wie sie sich hinsichtlich Kontrast, Helligkeit, Schärfe etc. bearbeiten lassen. Hierfür sind Fotobearbeitungsprogramme zu empfehlen, die es erlauben, mehrere Fotos synchron zu bearbeiten (z.B. Photoshop Lightroom). Damit lassen sich mehrere Bilder mit gleichen Einstellungen belegen. Eine synchronisierte Bearbeitung ist notwendig, damit beide Bilder die selben Einstellungen besitzen. Sind das linke und rechte Bild unterschiedlich bearbeitet, ist dies bei der Betrachtung eines 3D-Fotos mehr oder weniger deutlich zu erkennen.